Buch „Stilles Grab“ – Rezension von Marina Teuscher

Bei einigen Geschichten, Romanen und Kriminalfällen wird auf eine Einleitung verzichtet, so dass das Abenteuer direkt beginnt. Jedoch gibt es die Fälle, in denen das Vorwort der Geschichte bereits eine brisante Note verleiht. Beim Vorwort wird zugleich vom Prolog gesprochen. Handeln kann es sich auch um eine Einleitung oder eine Vorrede. Ein typisches Beispiel für diese Vorworte sind die Geschichten von Erich Kästner. Seine Romane waren eher heiter ausgelegt und mit Vorworten bereichert, die manchmal eine ironische Note besaßen. Das Gegenteil ist jedoch beim Prolog dieser Geschichte der Fall, bei der es sich im Ganzen um einen Kriminalfall handelt. Buch „Stilles Grab“ – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen