Wer wagt gewinnt – Leben als Experiment – Rezension von Marina Teuscher

Nicht so viele detaillierte Informationen sind über die Seenomaden bekannt. Es handelt sich um verschiedene Völker, die in der südostasiatischen Inselwelt zu Hause sind. In der Umgangssprache ist zugleich die Rede von Seezigeunern, wobei sie zugleich eine halbnomadische Lebensweise besitzen. Solange der Monsun das Leben beherrscht, verbleiben die Bewohner auf den in der Andamenensee liegenden Inseln. Auch Jenke von Wilmsdorff sind die Inseln ein Begriff. Dies passt zu dem Motto seines Buches „Wer wagt gewinnt“ – Leben als Experiment. Wer wagt gewinnt – Leben als Experiment – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Windelman – Mitch Watson – In zwei Schritten zum perfekten Papa – Rezension von Marina Teuscher

Kündigt sich ein Kind an, verändert sich das ganze Leben. Schließlich hat das Paar bisher zu zweit gelebt. Ein oder mitunter auch zwei Babys werden demnächst die Familie verstärken. Dabei ist viel zu beachten wie beispielsweise bei der Pflege des Kindes. Es gibt Nagelpflege-Sets und den Fingerling für die Mundpflege. Neben der Nagelschere sind außerdem die Naturhaarbürste und Produkte wie Feuchttücher für das Baby erhältlich. Viele Aufgaben wird die Mutter übernehmen. Doch auch für den Vater verändert sich das Leben, wie das Buch aufzeigt. Windelman – Mitch Watson – In zwei Schritten zum perfekten Papa – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Er ist wieder da – Rezension von Marina Teuscher

Es gab eine Zeit, die hat der Welt schwere Schäden zugefügt. Das waren die Jahre von 1939 bis 1945, in denen der zweite Weltkrieg tobte. Selbst Japan trat im Dezember 1941 in den Krieg ein. Viele Länder waren teilweise von schweren Zerstörungen gekennzeichnet. Besonders hart traf es natürlich auch viele deutsche Städte. Vieles lag dabei an an Adolf Hitler, der damals die Marschroute ausgab. Ganz vergessen wird das Geschehen wohl niemals. Selbst Adolf Hitler war schon lange nicht mehr da. Doch dann hatte Timur Vermes eine Idee und beschäftigte sich näher mit der Geschichte. Nun ist er wieder und trifft allerdings auf ein völlig neues Zeitalter. Er ist wieder da – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Bis Du tot bist – Rezension von Marina Teuscher

Es handelt sich um einen Kriminalroman, der in seiner Geschichte viel breiter ausgedehnt ist. Die Vorbereitung auf dieses Genre erfolgte um das 17. Jahrhundert, als die Abenteuerromane den Markt eroberten. Ein Jahrhundert später erschienen die ersten Kriminalromane. Durch Schiller und seinem „Verbrecher aus verlorener Ehre“ wurden diese in die literarische Tradition eingeführt. E.T.A. Hoffmann und Theodor Fontane sind einige der bekanntesten Schriftsteller dieser Zeit. Eine neue Richtung kam auf, als die ersten Geschichten von Edgar Allan Poe, Agatha Christie und Edgar Wallace erschienen. Auch in heutiger Zeit stellt der Kriminalroman ein sehr beliebtes Genre dar. Jetzt kam es zur Veröffentlichung des zweiten Romans von Becky Mastermind. Bis Du tot bist – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Massenbierhaltung – Rezension von Marina Teuscher

Zu den beliebtesten Getränken weltweit gehört Bier. Dieses Getränk hat eine Geschichte, die bis zu den ältesten Kulturen der verschiedenen Erdteile zurückzuführen ist. Aus der Zeit um das Jahr 3000 v. Chr. stammen die ersten schriftlichen Nachweise über Bier. Um ein beliebtes Volksgetränk handelte es sich zudem in Mesopotamien. Die Herstellung erfolgte aus Bierbroten, die zum Gären in Wasser gegeben wurden. Heute setzen die Betriebe längst auf andere Brauverfahren. Was einem mit Bier noch alles passieren kann, zeigt Volker Keidel in diesem Buch auf. Massenbierhaltung – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Mordfall Kritik – Rezension von Marina Teuscher

Beim Allgäu handelt es sich um eine gebirgige Landschaft, die im südlichen Schwaben sowie in Teilen von Oberschwaben liegt. Zu erreichen ist das Allgäu zugleich auch im Vorarlberg und in Tirol. Im engeren Sinn wird vom Bayerischen Allgäu gesprochen. Dort sind im Süden die Allgäuer Alpen zu erreichen. Dazu gehören der Mädelegabel sowie der Krottenkopf. Inmitten dieser Landschaft spielt der Roman von Michael Peinkofer. Mordfall Kritik – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Gefährliches Flüstern – Rezension von Marina Teuscher

Berlin hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Viele dieser Gebäude besitzen Spuren, die bis in die vergangenen Jahrhunderte zurückführen. Dazu gehört das Brandenburger Tor, welches in den Jahren von 1788 bis 1791 erbaut wurde. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen das Zeughaus, die Staatsoper sowie das Konprinzenpalais. Sehenswert ist zudem das geschlossene Ensemble in Form des deutschen und des französischen Doms. Gern werden in der Stadt auch die vielen Theater besucht, von denen eins im Mittelpunkt dieses Romans steht. Gefährliches Flüstern – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Verdammt lang tot – Rezension von Marina Teuscher

Schwimmen ist für viele Menschen eine attraktive Sportart. Einige betreiben diesen Sport nur zum Zeitvertreib oder um Entspannung zu finden. Andere schwimmen regelmäßig im Verein und treten bei Wettbewerben an. Zu den bekanntesten Schwimmern gehören Mark Spitz und Michael Groß. Sie vetraten ihre Länder sehr erfolgreich bei den Olympischen Spielen. Als Schwimmer hat sich ebenfalls Carlo Pedersoli einen Namen gemacht. Er ist vielen Spielfilmfans unter dem Namen Bud Spencer ein Begriff. Doch in seiner Karriere als Schwimmer konnte er ebenfalls überzeugen wie das Gewinnen von sieben italienischen Meisterschaften zeigt. Ein Schwimmer steht ebenfalls im Mittelpunkt dieses Romans. Verdammt lang tot – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Magisterium – Rezension von Marina Teuscher

Die Schule ist ein Ort, der fast eine magische Anziehungskraft in verschiedenen Richtungen entwickelt. Gegen Ende der Schulzeit kann zieht diese Anziehungskraft viele Schüler nicht schnell genug weg. Andere ehemalige Schüler spüren später eine hohe Anziehungskraft, so dass sie gern noch einmal die Schulzeit zurück hätten. Schließlich geschieht an einer Schule auch einiges, wie allein an der Schülerzeitung deutlich wird. Dabei handelt es sich um ein periodisch erscheinendes Diskussions- und Informationsblatt. Verantwortlich dafür ist eine Schülerredaktion, die besonders häufig an Gymnasien anzutreffen ist. Erste Schülerzeitungen gab es schon im 19. Jahrhundert. In eine besondere Schule wird nun Call geführt, für den im Magisterium das zweite Schuljahr beginnt. Magisterium – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen

Tödliches Schweigen – Rezension von Marina Teuscher

In Finnland hat die Sauna mit ihrem Siegeszug begonnen. Immer mehr Menschen genießen die erholsame Zeit, die ihnen dieses Heißluft-Raumbad verschafft. Im Normalfall liegen die Temperaturen bei einem Wert zwischen 70 bis 90 °C. Gleichzeitig beträgt die Luftfeuchtigkeit bei einem Wert von etwa 10 bis 25 Prozent. Hinsichtlich der Auskleidung wird beim Saunaraum auf Holz gesetzt. Die Beheizung erfolgt dabei über den Saunaofen, wobei es zum Übergießen der Steine mit Wasser kommt. Mit einer derartigen Sauna beginnt die Handlung in diesem Roman. Tödliches Schweigen – Rezension von Marina Teuscher weiterlesen