Volle Pflegekraft voraus! Sven Bramert’s ICH HABE DEN FÜHRER RASIERT

Es gibt nichts, was er in seinem Job noch nicht gesehen, gehört oder gerochen hätte – Sven Bramert arbeitet seit über 13 Jahren als Altenpfleger und kann sich keinen schöneren Beruf vorstellen. Denn „seine“ Alten sind immer für eine Überraschung gut: Zum Beispiel, wenn einer der Bewohner mit plötzlichem Entsetzen feststellt, er sei schwanger – „Nein, Max, ganz bestimmt nicht!“ Oder wenn er bei dem Versuch, beim Aufstehen zu helfen, angemeckert wird – „NEIN! Vorsichtig! Mensch, Sven, ich bin komplett aus Glas.“ Oder wenn er mit historisch heiklen Persönlichkeiten verwechselt wird – „Biste der Metzger!? Du hast doch auch den Führer mal rasiert!“ Volle Pflegekraft voraus! Sven Bramert’s ICH HABE DEN FÜHRER RASIERT weiterlesen

„Digital ist mehr als Technik“ – Deutsche Content Allianz zur Digitalen Agenda der Bundesregierung

Die Deutsche Content Allianz (DCA) als Vertretung der gemeinsamen Interessen der Kultur-und Kreativwirtschaft sieht ihr Ziel, neben den Anbietern technologischer Infrastrukturen umfassend in die von der Bundesregierung vorgelegte „Digitale Agenda 2014-2017“ eingebunden zu werden, einen wesentlichen Schritt näher gerückt. Die ,Weiterentwicklung‘ Deutschlands  zu einem ,digitalen Kulturland‘ durch die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Inhalteanbieter als eine der künftigen Maßnahmen der Digitalpolitik brauche aus Sicht der DCA kreative, leistungsfähige und wertorientierte Partner, die ihrerseits ihre digitalen Angebote als entscheidende Wachstumstreiber für eine erfolgreiche Zukunft weiter ausbauen werden. „Digital ist mehr als Technik“ – Deutsche Content Allianz zur Digitalen Agenda der Bundesregierung weiterlesen

Mut zu neuen Wegen in der Grabgestaltung

Neue Wege zum individuell und liebevoll gestalteten Grab zeigen Christoph Killgus und Christiane James in ihrem Buch „Gräber liebevoll gestalten“ (Verlag Eugen Ulmer). Sie stellen darin die Vielfalt der Möglichkeiten zur Gestaltung von Grabgärten vor und erklären die Aussagekraft von Symbolen. Themen des Buchs sind zudem geeignete Pflanzensorten und Grabpflege im Jahreslauf. Mut zu neuen Wegen in der Grabgestaltung weiterlesen

Hilfe für den Buchs

Buchsbaumzünsler, Blattfallkrankheit und Triebsterben – einige Krankheiten und Schädlinge machen dem Buchs das Leben schwer. Durch geschickte Sortenwahl und vorbeugende Pflegemaßnahmen können Buchsfreunde auch weiterhin auf den attraktiven Alleskönner in ihrem Garten setzen. Das Buch „Gesunder Buchsbaum. Krankheiten und Schädlinge erkennen und erfolgreich behandeln“ von Heinrich Beltz (Verlag Eugen Ulmer)  fasst die neuesten Erkenntnisse zum Thema zusammen. Hilfe für den Buchs weiterlesen

LINDENSTRASSE: DIE FOLGEN 1001 BIS 1500 IN TEXT UND BILD. Der Prachtband erscheint zur 1500. Folge der beliebten Serie!

1500 Folgen »Lindenstraße« wurden zwischen 1985 und Herbst 2014 abgedreht – genau 750 Stunden oder 31 ¼ Tage oder rund viereinhalb Wochen bräuchte der geneigte Zuschauer, um alle Episoden der ersten deutschen Dauerserie am Stück zu schauen. LINDENSTRASSE: DIE FOLGEN 1001 BIS 1500 IN TEXT UND BILD. Der Prachtband erscheint zur 1500. Folge der beliebten Serie! weiterlesen

Die Verdammten Kritik von Marina Teuscher

Betrachtet man den Nebel näher, so handelt es sich um einen Teil der Atmosphäre. Es liegt darin eine feine Verteilung von Wassertröpfchen vor. Aus fachlicher Sicht handelt es sich beim Nebel um ein Aerosol. Jedoch wird der Nebel, sofern die meteorologische Systematik zu Grunde gelegt wird, als als Hydrometeor bezeichnet. Liegt die Sichtweite bei unter einem Meter, wird dann auch konkret von Nebel gesprochen. Auf der Insel, auf der Clancy in dem Roman „Die Verdammten“ lebt, kommen oft auch neblige Stunden vor. Und dann stehen einigen Menschen keine schönen Stunden bevor. Die Verdammten Kritik von Marina Teuscher weiterlesen

Deutscher Buchpreis 2014: Neun Blind Dates mit Longlist-Autoren

Die für den Deutschen Buchpreis nominierten Autoren gehen auf eine Lesereise der besonderen Art. Jede einzelne Lesung ist ein Blind Date: Die Veranstalter werden erst kurz vorher darüber informiert, welcher Autor bei ihnen lesen wird, das Publikum erfährt dies erst mit Beginn der Veranstaltung.

Die neun Blind Date-Lesungen finden im Zeitraum zwischen dem 29. August und dem 9. September statt. Veranstaltungsorte sind Buchhandlungen, die sich für die Aktion bewerben konnten und anschließend per Losverfahren ausgewählt wurden. Zudem organisiert die Deutsche Bank Stiftung, die den Deutschen Buchpreis fördert, eine Blind Date-Lesung in den Zwillingstürmen der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. Deutscher Buchpreis 2014: Neun Blind Dates mit Longlist-Autoren weiterlesen