Papa, was ist ein Fremder? Rezension von CB

Sehr empfehlenswert ist das Buch von Tahar Ben Jelloun. Er lebt als einer der führenden Intellektuellen des Maghreb in Paris. Sein Herkunftsland ist Marokko. Er hatte selbst unter der Verfolgung extremistischer Islamisten zu leiden und weiß, was es heißt, verfolgt zu sein.

In seinem Buch werden auf detaillierte Fragen seiner ca. 12jährigen Tochter Antworten gefunden, was das Fremdsein ausmacht und warum Menschen Abneigung gegen Fremde empfinden. Das bezieht sich auf die Hautfarbe, die Andersartigkeit in Kleidung, Habitus, Lebensformen, Religion und auf die Angst vor dem Andersseinüberhaupt. Die Antworten sind einfach und verständlich, ebenso wie die Fragen einer 12-Jährigen.

Vorurteile werden auf diese Weise aufgezeigt und die Absurdität (aber auch die Ursache für diese Ängste !) wird anschaulich. Es ist ein aufklärerisches und weises Buch, das viel zur Überwindung von Fremdenfeindlichkeit beitragen kann. Außerdem ist beispielhaft und liebenswert, wie ausführlich, geduldig und nachdenklich der Vater auf die Fragen seiner Tochter eingeht. (CB)

Titel: Papa, was ist ein Fremder?
Autor: Tahar BenJelloun
Verlag: Rowohlt
Seiten: 109
ISBN: 3871343722