Der Klub der Einsamen Herzen – Rezension von Ensa Maurer

‚An diesem Abend lag Johan in seinem Bett und blieb bis zehn Uhr wach. Er musste an die vielen einsamen Menschen denken, die nie einen Brief bekamen und niemanden hatten, mit dem sie reden konnten. Er stellte sich vor, wie sie zum Briefkasten schlichen. „Mal sehen, ob heute ein Brief gekommen ist“, flüsterten sie vor sich hin. „Vielleicht liegt doch ein winzig kleiner Liebesbrief im Briefkasten?“
Und dann war es nur eine Rechnung. Oder ein Reklamezettel, auf dem Leberkäse im Sonderangebot angepriesen wurde.
„So kann das nicht weitergehen“, murmelte Johan. Bald darauf schlief er mit dem Kissen im Arm ein.‘

Am nächsten Tag schon trommelt Johan nach der Schule seine Freunde Arne, Olson und Isabel zusammen, um ihnen von seinem Plan, einsame Menschen aus ihrer Einsamkeit zu reißen, zu erzählen. Spontan sind sich die Vier einig, gemeinsam etwas gegen diesen traurigen Zustand unternehmen zu wollen, und schnell ist „Der Klub der Einsamen Herzen“ gegründet.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, Menschen zu finden, die allein sind, stoßen sie auf Herrn Svensson und Frau Byström. Johan und seine Freunde laden die beiden alten Leute zu einem Ausflug in den Zoo ein und helfen gehörig nach, dass sie sich nach diesem ersten Kennenlernen nicht wieder aus den Augen verlieren.

In seinem Buch „Der Klub der Einsamen Herzen“ erzählt der Autor Ulf Stark eine kindgerechte Geschichte über Mitmenschlichkeit. Ihren Charme gewinnt die Erzählung dabei zweifellos aus dem Eindruck, man würde beim Lesen nicht nur ein anderes Land erleben, sondern auch eine scheinbar längst vergangene, technologieresistente Zeit, in der eine schöne Handschrift noch Stolz hervorrief und Schreibmaschinen dort standen, wo heute Computer thronen.

Ulf Stark wurde 1944 geboren und lebt mit seiner Familie in Stockholm. Für sein Buch „Kannst du pfeifen, Johanna“ erhielt der Autor, der über die Grenzen seiner schwedischen Heimat hinaus bekannt und erfolgreich ist, 1994 den Deutschen Jugendliteraturpreis. Siggi Ahl, die die Geschichte „Der Klub der Einsamen Herzen“ bebildert hat, studierte Visuelle Kommunikation und Malerei und lebt derzeit im hessischen Bad Homburg. Sie schreibt und illustriert seit 1992 Kinderbücher. (Ensa Maurer)

Titel: Der Klub der Einsamen Herzen
Autor: Ulf Stark
Verlag: Fischer Schatzinsel
Seiten: 88
ISBN: 3870245441